• Echte Grippe vs. grippaler Infekt

    Grippe

    Symptome:
    Beginnt plötzlich in den oberen Atemwegen, rasche Verschlechterung, schweres Krankheitsgefühl. Schüttelfrost, Schweißausbrüche, rasch steigendes Fieber über 38°. Husten, Halsschmerzen, starke Kopf- und Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit betrifft den ganzen Körper.

    Komplikationen:
    Mittelohrentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung, Herzmuskelentzündung, Gehirnentzündung. Dies tritt besonders bei Risikopatienten auf: Hohes Alter, Immunschwäche, Krebserkrankung, nach Transplantationen, HIV, Kleinkinder. Jährlich sterben weltweit viele Menschen an Influenza. Eine Therapie muss so rasch als möglich begonnen werden. 

    Ansteckungsgefahr auf andere: Bis zu einer Woche

    Erkrankungsdauer: etwa 5 Tage bis zu 2 Wochen

    Erholungsphase: oft mehrere Wochen.

    Wichtig:
    Bettruhe, kein Sport- auch nicht in der Erholungsphase, viel trinken, leichte basische Kost.


    Grippaler Infekt, Erkältung

    Symptome:
    langsamer Beginn, langsame Verschlechterung, lokale Beschwerden wie verstopfte oder rinnende Nase, Husten, Halsschmerzen. Leicht erhöhte Temperatur. Komplikationen sind selten.

    Zurück zur Übersicht